Meldung

Nach Wasserschaden: St. Blasii-/Himmelgarten-Bibliothek wieder im Museum Flohburg

Freitag, 29. März 2019, 09:11 Uhr
Nordhausen (psv) Die St. Blasii-/Himmelgarten-Bibliothek kehrt nach Behebung des vorjährigen Wasserschadens im Sonderausstellungsraum des Museums Flohburg zurück. In dieser Woche konnten die 2014 durch die Hamburger Hermann-Reemtsma-Stiftung finanzierten Spezialschränke am neuen Standort innerhalb des thematisch passenden Bereichs im Erdgeschoss des Museums wiederaufgebaut werden. Am kommenden Montag werden die seit September 2018 beim Leipziger Zentrum für Bucherhaltung GmbH zwischengelagerten Bände des historischen Buchbestandes wieder zurückkehren und anschließend in die Schauschränke eingestellt. Alle Kosten trägt die Ausstellungsversicherung der Stadt. Das Stadtarchiv hat daher am kommenden Montag geschlossen, um alle nötigen Arbeiten durchführen zu können. Wir bitten um Ihr freundliches Verständnis.

Hintergrund:
Den Grundstock der Kirchenbibliothek St. Blasii bildet die Bibliothek des ehemaligen Servitenklosters Himmelgarten, das sich vor den Toren der Stadt Nordhausen befand. Obwohl das Kloster im Bauernkrieg zerstört wurde, konnte die Bibliothek gerettet werden und gelangte 1552 in die St. Blasii-Kirche zu Nordhausen. Die St. Blasii-/Himmelgarten-Bibliothek eine Sammlung von rund 360 historisch wertvollen Büchern war seit 1989 im Predigerseminar in Wittenberg untergebracht. Eigentümerin ist die Nordhäuser ev. Kirchgemeinde St. Blasii-Altendorf. Seit 2014 befinden sich die historischen Bücher im stadtgeschichtlichen Museum Flohburg.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.