Haushaltsplan der Stadt Nordhausen 2022

Haushalt 2020 Stadt Nordhausen (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Haushalt 2020 Stadt Nordhausen (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen)
Die Kommunalaufsicht des Landratsamtes Nordhausen hat die Genehmigung der Haushaltssatzung der Stadt Nordhausen für das Haushaltsjahr 2022 am 23. März 2022 erteilt. Die Bekanntmachung der Haushaltssatzung erfolgt im heute erscheinenden „Ratskurier Amtsblatt der Stadt Nordhausen“ (04/2022).

„Durch die konstruktive Arbeit zwischen Stadtrat und Stadtverwaltung ist es uns im dritten Pandemiejahr gemeinsam gelungen, einen ausgeglichenen Haushalt auf den Weg zu bringen. Dieses Signal ist wichtig für unsere Stadt: Wir sind handlungsfähig, wir investieren in die Infrastruktur und wir fördern Vereine, Kultur und Initiativen“, so Oberbürgermeister Buchmann. „Wir halten mit dem Haushalt 2022 das Investitionsniveau weiter hoch und geben unseren Unternehmen Sicherheit. Durch Änderungsanträge aus den Fraktionen konnten auch mehr Gelder für Kultur und Heimatpflege bereitgestellt werden. Auch dies ist ein starkes Signal in der Pandemie an den Kulturbereich und das Ehrenamt“, so Buchmann.

Der Haushalt der Stadt Nordhauen sieht keine eine neuen Kreditaufnahmen vor. Die Hebesätze bleiben unverändert und der Stellenplan sieht marginale Anpassungen in den Bereichen mit neuen Aufgaben vor. Ebenso konnte die freiwillige Übernahme des Verpflegungsentgelts der Kindertageseinrichtungen durch die Stadt Nordhausen abgesichert werden. Die Schwerpunkte bei den Investitionen liegen beim Neubau Feuerwache, Generalsanierung Theater, dem Infrastrukturvermögen (Geh und Radwege, Brücken, Straßen), Schulen (Ausstattung, Digitalisierung), Sanierung Sport- und Freizeitanlagen, Stadtentwicklung Nord.

Fortgeführt werden Projekte, z.B. Gebäude der Feuerwehr im Ortsteil Petersdorf, Außenanlage Kindertagesstätte „Am Frauenberg“, Sanierung Schulsportplatz Nordhausen Ost, Gleisdreieck Töpferstraße/Stolberger Straße, Quartier Bäckerstraße/Kranichstraße, Erschließung Wiedigsburg /Rosengasse, Buswendeschleife Elisabethstraße, Quartiersentwicklung Nordhausen Nord, Erschließung Nordhausen Nord, Neubau Brücke Kohnsteinweg, Planung Neubau „Grimmelbrücke“, Planung und Umsetzung Sanierung Brücke Gerhart Hauptmann Straße, Planung Bushaltestelle Sundhausen, Zaunbau /Sanierung Stützpfeiler Hauptfriedhof, Umbau Ehrenfriedhof, Gemeinschaftsmaßnahme Riemannstraße.

Die Haushaltssatzung mit ihren Anlagen liegt in der Zeit vom 28.03.2022 bis 15.04.2022 während der Öffnungszeiten der Verwaltung im Büro des Oberbürgermeisters, Rathaus, Markt 1, Zimmer 104, öffentlich aus und kann bis zum Ende der Auslegung des Jahresabschlusses eingesehen werden.

Haushaltssatzung der Stadt Nordhausen für das Haushaltsjahr 2022 ist hier einsehbar!

Für was benötigt die Stadt so viel Geld?

Die Stadtverwaltung Nordhausen erfüllt tagtäglich ihre Aufgaben:
  • hervorragende Kindergärten und Schulen vorhalten in Betreuung und Infrastruktur,
  • Sicherheit und ständige Einsatzbereitschaft v.a. im Bereich Feuerwehr und Ordnungsamt gewährleisten und auch Bombenentschärfungen verantworten sowie administrieren,
  • Straßen und Brücken in einem ansehnlichen Zustand erhalten,
  • für Vereine und Schulkinder moderne Sportstätten herrichten und unterhalten,
  • tausende Bäume, alle Friedhöfe, das Tierheim und städtisches Grün in Schuss halten
  • Brachen und Schandflecke neu entwickeln und auf der anderen Seite Denkmäler retten,
  • einen adäquaten Bürgerservice vorhalten,
  • Abwasser ordnungsgemäß bearbeiten,
  • einen ÖPNV 24/7 bereitstellen,
  • kulturelle Angebote vorhalten (Theater, Museen, Feste, Märkte),
  • und und und.

Haushalt 2022 - Dokumente

Haushaltssatzung der Stadt Nordhausen für das Haushaltsjahr 2021 ist hier einsehbar!

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.