Klimaschutzkonzept 2050

Klimaschutzkonzept 2050 der Stadt Nordhausen

Mit Beschluss vom 26. Februar 2014 hat der Nordhäuser Stadtrat das Integrierte Klimaschutzkonzept 2050 inklusive des Teilkonzepts Wärmenutzung verabschiedet und die zukünftige, energiepolitische Agenda mit konkreten Zielen und Vorhaben beschlossen. Wie der Ausbau der Erneuerbaren Energien in Nordhausen beschleunigt werden kann und wie die Wärmeversorgung in der Stadt klimafreundlich gestaltet werden kann, ist im Klimaschutzkonzept beschrieben. An der Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes beteiligt waren die Hochschule Nordhausen, das Planungsbüro Graw und die ICLEI European Secretariat GmbH.

Die energiepoltischen Ziele der Stadt Nordhausen sind:

Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch auf

  • 45% bis 2020
  • 100% bis 2030

Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien an der Wärmebereitstellung auf

  • 15% bis 2020
  • 30% bis 2030
Mit über 69 Maßnahmen in den fünf Handlungsfeldern sollen die ambitionierten Ziele aus dem Klimaschutzkonzept erreicht werden:

Handlungsfelder Klimaschutzkonzept

  • 1. Stadtverwaltung
  • 2. Energie
  • 3. Erneuerbare Energien
  • 4. Öffentlichkeitsarbeit und Bildung
  • 5. Verkehr
Mit dem Integrierten Klimaschutzkonzept 2050 ist ebenfalls das Teilkonzept Wärmenutzung für die Stadt Nordhausen erarbeitet worden. Dieses beschreibt eine zukünftige, klimafreundliche Entwicklung des Wärmesektors und hat diese Entwicklung mit 21 Vorhaben verknüpft.
In der Projektübersicht finden Sie stellvertretend für die Umsetzung des Vorhabenplans besondere Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept 2050 der Stadt Nordhausen, die bereits umgesetzt sind bzw. gerade realisiert werden.

Fragen?

Herr Götting

Klimaschutzmanager

0 3631 696 332
0 3631 696 87 332

Aktuelles

Nordhausen wird Modellregion für die Energiewende (ThEEN, 22.08.2019)
Kostenfreie Verbraucherberatung zu Heizung, Strom & Co. in Thüringen (ThEGA, 11.01.2019)
Stadt Nordhausen testet E-Auto (Stadt Nordhausen, 30.08.2018)
Stadtradeln in Nordhausen 2018 ist beendet (Stadt Nordhausen, 27.07.2018)
Stadt Nordhausen radelt mit(Stadt Nordhausen, 18.06.2018)
Die Stadt hat jetzt einen Energiemanager (nnz, 04.06.2018)
Solardachrechner für Thüringer Dächer veröffentlicht (TMUEN, 28.05.2018)
E-Mobil Förderrichtlinie für kommunale Unternehmen (TMUEN, April 2018)
Hochschule Nordhausen startet Forschungsprojekte Klimakultur und Energiepfade (HS Nordhausen, April 2018)
Nahaufnahme Klimaschutz - Johannes Götting, Klimaschutzmanager der Stadt Nordhausen (difu, März 2018)
Energiesparpaket in der Stadtbibliothekt (Stadt Nordhausen, 06.02.2018)
Thüringer Klimaschutzpreis 2018 ausgelobt (Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen,18.01.2018)
EVN nimmt Ladesäulen in Betrieb (nnz online,13.12.2017)
Praxistester gesucht - elektrisch und gratis durch Thüringen fahren" (ThEGA,04.08.2017)
Gewitter, Starkregen und Blitzschlag - ein erweitertes Informationsangebot zu Unwettergefahren in Thüringen" (TMUEN,20.07.2017)
Umweltfreundlich im Straßenverkehr unterwegs (motor-talk.de,14.07.2017)
Thüringer Klimastrategie - 5 Wochen Zeit für die Beteiligung (TMUEN,10.05.2017)
E-Bike Testival am14. Mai 2017 (EVN, 04.05.2017)
Förderung für Bürger- und Nachbarschaftsprojekte - Kurze Wege für den Klimaschutz (BMUB, 05.05.2017)
Vier weitere Ladesäulen in NDH (nnz, 08.05.2017)
E-Carsharing in Nordhausen(nnz, 27.03.2017)
Thüringer Energie-Effizienzpreis gestartet (ThEGA,12.04.2017)
Jetzt am Dialog zur Thüringer Energie- und Klimastrategie beteiligen (TMUEN,20.03.2017)
Informationsveranstaltung Heizungssanierung / Heizungsoptimierung und mögliche Förderungen im Energie-Service-Center (EVN,18.03.2017)
EVN Biomethan zum Energiegewinner gekürt,(TMUEN, Januar, 2017)
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.