Meldung

Mittelalterliche Museumsnacht im Museum FLOHBURG

Freitag, 29. März 2019, 09:20 Uhr
Nordhausen (psv). Die Nacht der Nordhäuser Museen findet am Samstag, den 6. April 2019, statt. Die drei städtischen Museen FLOHBURG, Tabakspeicher, Kunsthaus Meyenburg und das IFA-Museum sowie das Museum Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei laden zum nächtlichen Rundgang zu Geschichte, Kunst, Kultur, Handwerk, Technik und Unterhaltung ein. „Mittelalterliches“ erwartet die Besucher des Museums FLOHBURG zur Museumsnacht.

Mit dem interaktiven Stück des Vereins für lebendiges Mittelalter e.V. steht ab 18.30 Uhr für die Besucherinnen und Besucher ein König zum Interview bereit. Um 19.30 informiert Prof. Dr. Hiram Kümper (Universität Mannheim) zur aktuellen Sonderausstellung „Erbe Nordhäuser Reichsstadtklöster- digital, lesbar und präsentabel“. Anschließend können die Besucherinnen und Besucher gegen 20.30 Uhr an der Ausstellungsführung teilnehmen. Sollten aus dem ersten Interview noch Fragen an den König offen sein, so besteht um 21.00 Uhr erneut die Gelegenheit zum Interview. Anschließend lässt die Kreismusikschule Nordhausen mit Gitarrenmusik der Schüler ab 21.30 Uhr den Abend ausklingen.
Über den gesamten Abend hinweg besteht die Möglichkeit in der mittelalterlichen Schreibstube zu verwirklichen und das Haus, sowie die Sonderausstellung zu besichtigen.

Die Sonderausstellung „Erbe Nordhäuser Reichsstadtklöster- digital, lesbar und präsentabel“, die ab 5. April 2019 erstmals und nur bis 9. Juni 2019 zu sehen ist, beinhaltet vier wertvolle liturgische Handschriften des späten Mittelalters sogenannte Missale d.h. Messbücher - sowie acht Pergamentfragmente aus Makulatur, die in einen ähnlichen Entstehungszusammenhang zwischen 1000 1500 n. Chr. einzuordnen sind. Bei den Handschriften handelt es sich um großformatige, zum Teil aufwendig mit einer Reihe kunstvoller, farbiger Initialen und Blattwerkschmuck illuminierte Stücke.

Organisatorische Hinweise:
Das Museum Tabakspeicher ist mit den anderen Austragungsorten der Museumsnacht durch einen Busshuttle mit dem IKARUS Oldtimer Bus des Fördervereins Straßenbahnfreunde e.V. miteinander vernetzt und kann von den Besucherinnen und Besuchern bequem erreicht werden. Mit der Eintrittskarte zur Museumsnacht ist der Shuttleverkehr kostenfrei!
Karten für die Museumsnacht sind im Vorverkauf in allen beteiligten Einrichtungen, sowie der Stadtinformation Nordhausen für 8,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro (für Schüler, Azubis, Studenten, Inhaber des Nordhausen Passes), käuflich zu erwerben. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Information finden sie auf der Homepage der Stadt Nordhausen.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.