Meldung

Stadtbibliothek Nordhausen: Wöchentliche Lesetipps - Fokus „ Verschwörung“

Donnerstag, 09. Juli 2020, 14:27 Uhr
Stadtbibliothek Nordhausen
Wöchentliche Lesetipps - Fokus „ Verschwörung“

Nordhausen (psv) Das Lesecafé der Stadtbibliothek Nordhausen hat sich als interessantes, generationsübergreifendes Angebot für viele Bürgerinnen und Bürger am ersten Mittwoch im Monat etabliert. Aufgrund der beschränkten Öffnung der Bibliothek unter strikten Hygieneauflagen, sind Veranstaltungen - so auch das Lesecafé - gegenwärtig bis auf weiteres ausgesetzt. Die Beschäftigten der Stadtbibliothek haben zu speziellen Themen wöchentliche Lesetipps zusammengestellt und werden diese in der folgenden Serie vorstellen. In dieser Woche richtet sich der Fokus auf „Verschwörungen“.

„Verschwörungstheorien faszinieren. Sie wecken Emotionen. Sie wirken logisch. Hier findet man die Wahrheit hinter der Wahrheit. – Oder doch nicht? Einerseits sind Verschwörungstheorien vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Andererseits sind Verschwörungstheorien aber auch neu - sie sind gerade jetzt brandaktuell,“ führt Bibliotheksleiterin Hildegard Seidel in das Fokusthema ein. Roman, Thriller oder Sachbuch, ob man sich davon faszinieren lassen will oder ob man wissen will, was steckt dahinter, wie wird’s gemacht, welche Verschwörungstheorien gibt es, in der Stadtbibliothek Nordhausen kann man fündig werden.

Die Stadtbibliothek empfiehlt:
1. „Der Roswell-Zwischenfall“ von Charles Berlitz,
2. William L. Moore; Nichts ist, wie es scheint"
3. „Jenseits des Vorstellbaren“ von Viktor Farkas;
4. Alexander Hesse; „Grenzen unseres Wissens“,
5. „Verschwörungsmythen“ von Holm Hümmler;

Die komplette Übersicht der Lesetipps zu den Fokus-Themen finden Sie auf der Homepage der Stadtbibliothek Nordhausen.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.