Meldung

Notfallverbund Kulturgut dreht in Nordhauen Lehrfilm zu Evakuierung von Kulturgütern

Mittwoch, 24. August 2022, 15:34 Uhr
Notfallverbund Kulturgut dreht in Nordhauen Lehrfilm zu Evakuierung von Kulturgütern (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Notfallverbund Kulturgut dreht in Nordhauen Lehrfilm zu Evakuierung von Kulturgütern (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Was ist beim Umgang mit schützenswerten Museumsbeständen und Archivgütern im Fall einer Bombenentschärfung, eines Brandes, einer Überschwemmung o.ä. Katastrophenszenarien zu tun?
Diesen und noch mehr Fragen soll ein Lehrfilm des Notfallverbundes Kulturgut nachgehen, der heute in Nordhausen, u.a. in der Berufsfeuerwehr, im Rathaus und im Museum Flohburg gedreht wurde. Dabei wird die übungsähnliche Evakuierung einiger St. Blasii-/Himmelgarten-Bände Teil des Lehrfilms werden.
Nordhausen wurde als „Best practice“ ausgewählt, u.a. auch durch die langjährigen Erfahrungen des Krisenstabes der Stadt mit Bombenentschärfungen. Bereits im Frühjahr wurde bei einem gemeinsamen Termin des Verbundes mit Oberbürgermeister Kai Buchmann festgelegt, dass ein Fachberater des Notfallverbundes in den Krisenstab der Stadt einbezogen wird.
Notfallverbund Kulturgut dreht in Nordhauen Lehrfilm zu Evakuierung von Kulturgütern (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Notfallverbund Kulturgut dreht in Nordhauen Lehrfilm zu Evakuierung von Kulturgütern (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen)
Hintergrund Notfallverbund Kulturgut
Unersetzliche Kulturgüter in Archiven, Museen, Bibliotheken oder anderen Kultureichrichtungen können durch Brände, Wasserschäden, Einstürze, etc. bedroht, beschädigt und weitestgehend vernichtet werden. Die Stadt Nordhausen ist zentrale Anlaufstelle „Nord“ für alle Kultureinrichtungen der Landkreise Nordhausen, Kyffhäuserkreis und Eichsfeld. Zur Vorbeugung und Minimierung des Verlusts im Katastrophenfall haben der Notfallverbund Kulturgutschutz Nordhausen und die Berufsfeuerwehr Nordhausen von der Thüringer Staatskanzlei Notfallcontainer zum Kulturgutschutz erhalten. Die insgesamt neun Boxen des Notfall-Sets sind bei der Freiwilligen Feuerwehr Hesserode untergebracht. Mehr Informationen zum Notfallverbund sind auf der Homepage der Thüringer Staatskanzlei sowie dem Internetauftritt des Thüringer Kulturrates zu finden.
Die Informationen und Pressemitteilungen der Stadt Nordhausen dürfen vervielfältigt und zugänglich gemacht werden, sofern als Quelle »Pressemitteilung der Stadt Nordhausen« einschließlich des entsprechenden Datums angegeben wird.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.