Meldung

Ausstellung zu Rudolf Hagelstange an Stadtbibliothek übergeben

Donnerstag, 05. Mai 2022, 13:08 Uhr
Ausstellung übergeben (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen) Ausstellung übergeben (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen) Nordhausen (psv) Helga Raschke, eine enge Vertraute von Rudolf Hagelstange (im Bild 2. von links), hat jetzt der Stadtbibliothek im Beisein von Bürgermeisterin Alexandra Rieger eine Ausstellung über den Namensträger der Nordhäuser Bibliothek übergeben.

Helga Raschke war Hagelstanges letzte Mitarbeiterin von 1982 bis 1984 in Erbach im Odenwald. Nach seinem Tod 1984 gestaltete sie mit der Bildenden Künstlerin Marianne Siebenstein die Gedächtnisausstellung, die 1992 erstmals in einer Galerie in Mainz ausgestellt wurde. 1994 wurde sie dann auch im Nordhäuser Meyenburg-Museum gezeigt.
Helga Raschke (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen) Helga Raschke (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen)
„Wir freuen uns sehr über das Geschenk, da wir viele Anfragen über den in 1912 in Nordhausen geborenen Schriftsteller und Dichter Hagelstange und Namensgeber unserer Bibliothek erhalten“, sagte Bibliotheksleiterin Hildegard Seidel. „Ab nächster Woche werden wir in der oberen Etage der Bibliothek eine Auswahl der Ausstellung präsentieren“, kündigt sie an. Auch habe sie Frau Raschke für eine Lesung im Lesecafé im Januar nächsten Jahres gewinnen können.
Die Informationen und Pressemitteilungen der Stadt Nordhausen dürfen vervielfältigt und zugänglich gemacht werden, sofern als Quelle »Pressemitteilung der Stadt Nordhausen« einschließlich des entsprechenden Datums angegeben wird.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.