Meldung

Nordhäuser Einzelhandel und Stadtverwaltung starten Dialog zur Zukunftsperspektive

Dienstag, 27. April 2021, 10:19 Uhr
Gestern fand auf Einladung der Stadtverwaltung Nordhausen ein Kick-Off Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des Nordhäuser Gewerbevereins, der Einkaufszentren, der IHK und der SWG statt. Oberbürgermeister Kai Buchmann betonte die Herausforderungen, vor denen der innerstädtische Einzelhandel steht und die Bedeutung einer auch zukünftig lebendigen und starken Nordhäuser Innenstadt, die den Menschen gleichzeitig Einkaufen, Handel, Gewerbe, Kultur, Wohnen und Arbeiten anbietet. Er wies noch einmal darauf hin, dass die kreisangehörige Stadt Nordhausen hinsichtlich der Coronamaßnahmen tatsächlich keine relevanten eigenen Entscheidungen treffen kann. Die Entscheidungsebenen sind Bund, Land Thüringen und der Landkreis Nordhausen.
Die Branche erläuterte die Erfahrungen aus dem Projekt der Modellregion und diskutierte Verbesserungen, zum Beispiel einheitliche und transparentere Kommunikation von Öffnungszeiten, Testmöglichkeiten sowie Voraussetzungen von „Click-and-Meet“ (bei einer Inzidenz unter 150) über die gemeinsame Homepage http://www.nordhausen-shoppt.de.
Seitens der Branchenvertreterinnen und -vertreter wurde ein gemeinsames Marketing für Einkaufen in Nordhausen angeregt. Stadtverwaltung und die Händlerinnen und Händler werden nun gemeinsame kurz- bis langfristigen Projekte definieren sowie deren Finanzierung bzw. Förderungsmöglichkeiten ausloten.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.