Meldung

Fotoausstellung „Zeitsprung“ zu 30 Jahren Wiedervereinigung

Donnerstag, 01. Oktober 2020, 14:56 Uhr
Nordhausen (psv) Anlässlich des 30. Jahrestages der deutsch-deutschen Wiedervereinigung begeben zeigt das Museum Flohburg im Rahmen einer Kabinettausstellung einen fotografischen „Zeitsprung“. „Die Ausstellung im grünen Salon zeigt 30 Fotografien aus Nordhausen, jeweils 15 historische Fotoarbeiten aus den Jahren 1982/83 und 15 aktuelle Fotos aus dem Jahr 2020“, so Susanne Hinsching, Leiterin der städtischen Museen Nordhausens. Dabei wurden die Orte und Motive, die der Nordhäuser Fotograf Bertold Niborn in den 1980er Jahren wählte, heute von dem selben Standort aufgenommen. „Anhand der Motive, beispielsweise dem Lutherplatz mit Postgebäude, dem Kornmarkt oder der Käthe-Kollwitz-Schule, kann man die Veränderung unserer Stadt gut erkennen. Veränderungen sowohl baulicher Art als auch die Erkenntnis, das Nordhausen in den letzten Jahren viel grüner geworden ist“, ergänzt Hinsching.

Die Fotoausstellung ist ab 3. Oktober bis 31. Dezember 2020 im Museum Flohburg zu sehen.
Die Öffnungszeiten sowie das derzeit geltende Hygienekonzept sind der städtischen Homepage zu entnehmen.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.