Meldung

„Film ab!“ in der Flohburg am 5. März

Donnerstag, 03. März 2022, 08:53 Uhr
Filmklassiker Flohburg (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Filmklassiker Flohburg (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Nordhausen (psv) Im Rahmen der Sonderausstellung „75 Jahre DEFA Drehort Thüringen“ in der Flohburg zeigt das Museum auch einige der in Thüringen gedrehten DEFA-Filme. Den Auftakt macht der Kinderfilm „Moritz in der Litfaßsäule“, am Samstag, den 5. März, um 15 Uhr. Der DDR-Kinderfilm aus dem Jahr 1983 entstand nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Christa Kozik. Die Hauptrolle spielte Dirk Müller.

Der neunjährige Moritz Zack macht die Dinge gerne langsam. Er genießt das Leben und sieht sich alles ganz genau an. Auch hat Moritz sehr viel Phantasie, doch das sind Qualitäten, die im Alltag nicht gefragt sind. Auch in der Schule kommt Moritz nicht besonders gut an. Aufgrund dieser stetigen Ablehnung durch sein Umfeld beschließt Moritz, von zu Hause auszureißen. Er findet Unterschlupf in einer Litfaßsäule. Dort wohnt auch eine sprechende Katze, die Moritz als Gesprächspartner dient. Die spannende Geschichte wurde in dem mittelalterlichen Stadtkern von Pößneck gedreht. Die Litfaßsäule stand direkt auf dem Marktplatz der Stadt, obwohl dieser eine Steigung von über zehn Prozent aufweist. Das Begleitprogramm zur Ausstellung findet in Kooperation mit der Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“ statt
Die Informationen und Pressemitteilungen der Stadt Nordhausen dürfen vervielfältigt und zugänglich gemacht werden, sofern als Quelle »Pressemitteilung der Stadt Nordhausen« einschließlich des entsprechenden Datums angegeben wird.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.