Meldung

Stadtbibliothek Nordhausen: Leseratten aufgepasst!

Freitag, 11. Juni 2021, 12:43 Uhr

Nordhausen (psv) Nach einem turbulenten Schuljahr geht es nun langsam auf die Sommerferien zu. „Auch in diesem Jahr wollen wir von der Stadtbibliothek uns wieder durch den Sommer schmökern: Am 5. Juli fällt der Startschuss für das Sommerprojekt für Leseratten und solche, die es werden wollen in der Stadtbibliothek“, freut sich Hildegard Seidel, Leiterin der Stadtbibliothek Nordhausen. Lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 können vom 5. Juli bis zum 10. September wieder am Wettbewerb „Ich bin eine Leseratte“ teilnehmen.
Eine bunte Mischung an interessanten Buchtiteln wartet darauf, gelesen zu werden:
  • Benno entdeckt in „Hilfe, ich bin ein Panda!“, dass Wünsche gut überlegt sein sollten. Denn gewünscht hat er sich eigentlich: „Ich will nicht mehr unsichtbar sein!“ Als er am nächsten Morgen dann als Panda aufwacht, wird die Sache ganz schön turbulent
  • Wild wird es mit Luki und Waschbär Hieronymus. Die sind nämlich beide ein bisschen zahm. Aber: Was heißt das denn eigentlich, wild sein? Ganz sicher sind sich die beiden nicht, aber sie werden es gemeinsam herausfinden in „Hieronymus oder Wie man wild wird“.
  • Asta freut sich auf ihre Sommerferien gemeinsam mit ihrem besten Freund. Doch der Sommer wird ganz anders, als sie es eigentlich geplant hatte. „Ringo, ich und ein komplett ahnungsloser Sommer“ lädt zur Reise nach Geschrey ein.
  • „Roboter träumen nicht“ erzählt, wie eine Welt ohne Menschen aussehen könnte. Kein Krieg, keine Umweltverschmutzung, keine Verbrechen. In der Robotergesellschaft läuft alles reibungslos und effizient - bis zu dem Tag, an dem XR etwas Unmögliches entdeckt: einen Menschen. Ein Mädchen, das seine Hilfe braucht...
  • Weiter geht es in die Tiefen des Urwalds. Laila und ihr Freund El Rato folgen dem „Ruf des Schamanen“. Er ist Lailas letzte Hoffnung, denn sie leidet an einer unheilbaren Krankheit.
  • Zuletzt wird es noch nachdenklich: „Tiere haben Rechte“ stellt fleißige Leser vor die Frage welche Rechte Tiere haben und wie man sie schützen kann.
  • Reicht euch das noch nicht, könnt ihr euch noch der Bibliotheksherausforderung stellen. Gemeinsam mit Till, Meck und Bea heißt es: „Flucht aus der Unterwelt“.


„Natürlich müssen nicht alle Bücher gelesen werden, auch eine kleine Leseratte ist willkommen. Auch wer nur ein oder zwei Bücher liest, kann sein Leseratten-Heft wieder bei uns abgeben. Wer die Fragen im Leseratten-Heft beantworten kann, winkt ein toller Gewinn. Und wer keine Fragen beantworten will, der kann seinen künstlerischen Talenten freien Lauf lassen“, so Susanne Aschoff, Leiterin der Kinderbibliothek der Stadtbibliothek Nordhausen.

Neugierig geworden? Das Leseratten-Heft gibt es ab jetzt für alle angehenden Leseratten in der Stadtbibliothek. Der Startschuss fällt am 5. Juli 2021. Ab dann können alle Bücher ausgeliehen, gelesen und die Fragen im Heft beantwortet werden. Zeit zum Lesen haben alle interessierten Kinder bis zum 10. September 2021. Bis dahin müssen die Leseratten-Hefte ausgefüllt und abgegeben werden. Im Anschluss werden unter allen fleißigen Leseratten Preise vergeben. Im Oktober folgt dann für alle Teilnehmer ein großes Abschlussfest!

Ermöglicht wird dieses Projekt durch eine Initiative der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Kreissparkasse Nordhausen in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.