Meldung

Lesetipp Stadtbibliothek Nordhausen: Von Saiten, Mundstücken und Klangkörpern

Dienstag, 11. Mai 2021, 15:30 Uhr
Es heißt, dass das Spielen eines Musikinstrumentes ähnlich entspannend wirke wie ein heißes Bad oder eine gute Massage. Überdies fördert das Musizieren nicht nur die Kreativität, sondern auch das Erinnerungsvermögen und stärkt das Selbstbewusstsein. Gedanken und Gefühle lassen sich durch das Zupfen oder Streichen einer Saite, das Schließen oder Öffnen einer Klappe zum Ausdruck bringen und verarbeiten. Ein weiterer, simpler, aber wesentlicher Grund für das Erlernen eines Instrumentes ist die Freude, welche jenes bereitet.

Ob Ukulele, Querflöte, Cello, E-Gitarre, Bass oder Saxophon – die folgenden Instrumentenschulen begleiten Neugierige, Anfänger und Wiedereinsteiger auf dem Weg diese kennenzulernen und sie zum Klingen zu bringen.
  • Klaus Dapper: Klarinettenbuch. Böhm-System | Deutsches System, Band 1.
  • Klaus Dapper: Das Querflötenbuch. Von klassisch bis modern, Band 1 & 2.
  • Thorsten Skringer: Das große Buch für Saxophon.
  • Gabriel Koeppen: Celloschule. Cello spielen mit Spaß und Fantasie, Band 1 & 2.
  • Manuel Steinhoff: Beginner’s Bass. Basics & Grooves – spielend Bass lernen.
  • Andreas Bach & Alexander Schmitz: Beginner’s Guitar. Basics, Rhythm & Lead – spielend E-Gitarre lernen.
  • Ukulele. Schnell und einfach lernen.


Hier geht es zu den ausführlichen Lesetips
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.