Dom zum Heiligen Kreuz

Dom zum Heiligen Kreuz (Foto: I. Bergmann)961 gründete Mathilde, die Witwe Heinrich I., ein Frauenstift auf dem Gelände der damaligen Burg, das 1220 in ein Chorherrenstift umgewandelt wurde.

Reste des Kreuzganges, die unteren Teile der Türme sowie die Krypta sind romanischen Ursprungs. Das Chor wurde frühgotisch mit geradlinigem Abschluss erbaut. Der Chorraum enthält ein wertvolles handgeschnitztes gotisches Chorgestühl und die Stifterfiguren.

1762 bricht der größere Teil des Kreuzganges ein. Zwischen 1813 und 1844 erfolgen umfangreiche Reparaturen am Langhaus und den Türmen. Der historische Dachstuhl brennt durch die Bombardierung 1945 aus. 1964 wurde das gotische Steildach repariert.

Nachts wird das katholische Gotteshaus von großen Scheinwerfern angestrahlt.




This cathedral is one of the oldest buildings in the town. Especially the gothic nave with its Romanesque crypt (from about 1300) as well as the in wood carved choir stalls (from about 1400) with the founder’s figures are worth seeing.


La cathédrale « de la Sainte croix »
Elle fait partie des monuments les plus anciens de la ville On peut y admirer la nef gothique et la crypte romane (du 13ème siècle environ) ainsi que les stalles (datant du 14ème siècle.) avec ses sculptures en bois qui représentent les fondateurs de la cathédrale.





zur Übersicht