Philip Oeser (1929-2013) Von Nordhausen nach Weimar - Ausstellungseröffnung

24.06.2017, 18.00 Uhr
Vom 24. Juni bis zum 27. August widmet sich dann eine Werkschau einem gebürtigen Nordhäuser, der bis zu seinem Tode 2013 in Weimar lebte, Philip Oeser. In der Retrospektive „Philip Oeser (1929 – 2013). Von Nordhausen nach Weimar. Malerei, Zeichnung, Graphik.“ wird erstmals in seiner Geburtsstadt Nordhausen eine umfangreiche Ausstellung einen Einblick in sein einzigartiges Kunstschaffen vermitteln.
Termin:
24.06.2017, 18.00 Uhr
Ort:
Nordhausen | Kunsthaus Meyenburg
Veranstalter:
Kunsthaus Meyenburg Förderverein e. V., 03631 881091 | kunsthaus@nordhausen.de