Meldung

Lesung zum Wald, Waldumbau und und und in der Stadtbibliothek

Dienstag, 14. Juni 2022, 16:08 Uhr
Frank Quilitzsch  (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Frank Quilitzsch (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Nordhausen (psv) Kaum ein Thema brennt so unter den Nägeln wie der Zustand des Waldes. Gerade der Harz zeigt exemplarisch wie sich der Wald in den Zeiten des Klimawandels verändert. Die baumlosen Flächen bringen großes Erschrecken mit sich. Deshalb hat die Stadtbibliothek Frank Quilitzsch zu Lesung und Gespräch eingeladen. Am Donnerstag, dem 30. Juni 2022 um 19:00 Uhr ist er im Ratssaal der Stadtbibliothek im Bürgerhaus zu Gast:
Frank Quilitzsch: Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus. Ein Jahr unterwegs mit Thüringer Förstern und Baumforschern. Im Gespräch mit dem Stadtförster Axel Axt wird der Autor ganz praktische und aktuelle Bezüge erläutern.

Der Zustand der Wälder beunruhigt uns alle. Frank Quilitzsch will es genau wissen und streift ein Jahr lang mit Thüringer Förstern und Baumforschern durch die Reviere. Er trifft die Zapfenpflücker in der Samendarre, geht mit Hatz auf die Jagd und verbringt Tage und Nächte im Nationalpark Hainich. Der Besuch im Friedwald stellt unausweichliche Fragen und bei Oberhof geben alte Fichtendamen Auskunft über ihr Überleben. Ein 90-jähriger Landwirt lädt zur Spritztour ein und erzählt die Geschichte seines Familienwaldes. Klimaexperten, Ranger und die Umweltministerin - was fordern sie im Umgang mit der Natur? Müssen die Thüringer Wälder eines Tages in die Sammlung, der Dinge, die wir vermissen werden, mit aufgenommen werden?
Frank Quilitzsch ist Journalist und Schriftsteller und lebt in Erfurt. Er veröffentlichte zahlreiche Reportagen, Feuilletons und Interviews.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e.V. Jena und mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek „Nicolai in foro“ e.V. Karten für 10 Euro gibt es in der Stadtbibliothek

„Viva la musica“ in der Stadtbibliothek Nordhausen

Nordhauen (psv) Die nächste Veranstaltung der Reihe "Viva la musica" findet am kommenden Donnerstag, dem 16.06.2022 um 14.30 Uhr im großen Lesesaal der Bibliothek Nordhausen statt. In den Monaten Juli und August ist Sommerpause, weiter geht es dann gut erholt am 8. September. Im Juli macht auch das Lesecafé Sommerpause. Das nächste Lesecafé findet am Mittwoch, dem 3. August 2022 um 16 Uhr im Lesesaal der Stadtbibliothek statt. Auf dem Programm steht der Roman von Franz Werfel: Das Lied von Bernadette. Dr. Bodo Seidel stellt mit dem Roman die Geschichte des Wallfahrtsortes Lourdes vor.

Lesekreis in der Stadtbibliothek

Der Lesekreis um Carla Buhl trifft sich am Donnerstag, dem 23. Juni 2022, um 14.00 Uhr in der Stadtbibliothek Nordhausen. Der Autor Rafael Seligmann erzählt im 3. band der Seligmann´schen Familiensage von der Rückkehr der Familie nach Deutschland im Jahr 1957 und der Schwierigkeiten des Neuanfangs.
Die Informationen und Pressemitteilungen der Stadt Nordhausen dürfen vervielfältigt und zugänglich gemacht werden, sofern als Quelle »Pressemitteilung der Stadt Nordhausen« einschließlich des entsprechenden Datums angegeben wird.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.