Meldung

„Menschliche Spuren“ - Ausstellung der polnischen Künstlerin Agnieszka Lisiak in der Flohburg

Donnerstag, 09. Juni 2022, 11:44 Uhr
„Wolne Serce“ - Künstlerin Agnieszka Lisiak (Foto:  Agnieszka Lisiak) „Wolne Serce“ - Künstlerin Agnieszka Lisiak (Foto: Agnieszka Lisiak) Nordhausen (psv) Auf Einladung der Stadt Nordhausen werden zum 52. Rolandsfest Delegationen aus Nordhausens Partnerstädten Bochum und Ostrów Wielkopolski erwartet. Im Rahmen des Besuchs der Delegation wird am 12. Juni 2022, um 10:30 Uhr die Ausstellung „Menschliche Spuren“ der polnischen Künstlerin Agnieszka Lisiak in der Flohburg|Das Nordhausen Museum eröffnet. Mit ihren Exponaten aus Keramik und Stahl will die Künstlerin die Gefühle der Menschen, die von Krieg und Gewalt betroffen sind, zum Ausdruck bringen. Die Idee, diese Ausstellung nach Nordhausen zu holen, entstand im Rahmen einer Delegationsreise in die polnische Partnerstadt im April dieses Jahres. Die Ausstellung im Grünen Salon der Flohburg wird einen Monat lang die interessante Vortragsreihe zum 10-jährigen Jubiläum des Museums „10 Referenten - 10 Themen!“ begleiten und ergänzen.
Die Informationen und Pressemitteilungen der Stadt Nordhausen dürfen vervielfältigt und zugänglich gemacht werden, sofern als Quelle »Pressemitteilung der Stadt Nordhausen« einschließlich des entsprechenden Datums angegeben wird.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.