Meldung

Die Deutsche Telekom startet mit dem Glasfaserausbau

Montag, 28. Februar 2022, 14:59 Uhr
Glasfaserausbau  (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Glasfaserausbau (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Nordhausen (psv) Die Telekom plant in Nordhausen ein Glasfasernetz für 4.400 Haushalte auszubauen. Dazu wurde Ende September 2021 eine Vereinbarung mit der Stadt Nordhausen unterzeichnet. Heute begannen die ersten Bauarbeiten in der Bochumer Straße.


Die Deutsche Telekom hat den Glasfaserausbau in sechs sogenannten Ringen aufgeteilt. Begonnen wird nun mit dem 1. Ring im Bereich Bochumer Straße, Hardenbergstraße, Wilhelm-Raabe-Straße. Hauptaugenmerk wird zuvorderst auf die Verlegung der Hauptleitung im Bereich der Bochumer Straße zwischen Hesseröder Straße und Wilhelm-Raabe-Straße gelegt. Auf Grund anstehender Sanierungsmaßnahmen in der Bochumer Straße, sowie des zu erwartenden erhöhten Verkehrsaufkommens als Umleitungsstrecke für die Sanierung der Grimmelallee, ist die Verlegung vom 28. Februar bis 11. März 2022 angesetzt.

Geplant sind tägliche Baubereiche von ca. 50m. Die Anwohnerinnen und Anwohner erhalten eine entsprechende Anwohner-Info von der bauausführenden Firma. Es wird zu temporären Einschränkungen des ruhenden Verkehrs, Wegfall von Parkplätzen, kommen und auch zwei Haltestellen der Verkehrsbetriebe Nordhausen im Bereich der Bochumer Straße müssen für 1 maximal 48 Stunden umverlegt werden.
Auftragnehmer der Telekom ist die Störmer Bau GmbH, welche wiederum einen Nachunternehmer, die Kyffhäuser Rohr-und Kabelmontage GmbH, mit der Bauausführung beauftragt hat.

Ab 14. März bis 29. April 2022 setzt sich der Ausbau in der Hardenbergstraße und Wilhelm-Raabe-Straße fort. Die Herstellung der Hausanschlüsse erfolgt dann anschließend.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.