Meldung

Neues Hortgebäude der Käthe-Kollwitz-Schule nimmt Gestalt an

Mittwoch, 10. November 2021, 12:53 Uhr
Nordhausen (psv) Die Stadt Nordhausen investiert weiter in den Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder. Gestern wurden die Module für das neue Hortgebäude der Käthe-Kollwitz-Schule geliefert. Der in Fertigbauweise errichtete, größere Neubau wird das derzeitige Hortgebäude der Nordhäuser Grundschule ersetzen. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 519.000 Euro, von denen rund 58.000 Euro Eigenmittel der Stadt sind.

„Die Terminvorgaben des Fördermittelgebers waren sehr eng getaktet. Die wichtigste Bedingung des Zuwendungsbescheides vom 29. Mai 2021 bezog sich dabei auf die Verwendung der Mittel bis Ende 2021. Jedoch konnte durch die sehr gute Zusammenarbeit der Stadtverwaltung mit der Schule und dem Thüringer Bildungsministerium als Fördermittelgeber, das Vergabeverfahren für die Herstellung der Hortmodule schon während des laufenden Fördermittelantrages durchgeführt werden. Somit war dann eine frühzeitige Vergabe des Auftrages an den wirtschaftlichsten Bieter durch den Hauptausschuss und Realisierung des Gesamtprojektes bis zum Jahresende überhaupt möglich“, so Oberbürgermeister Kai Buchmann. „Der Fokus auf ein großes Projekt ist gelungen. Dafür danke ich allen Beteiligten.“

Die Baumaßnahme ist notwendig, um das Platzangebot für die Ganztagsbetreuung der Grundschule bedarfsorientiert und gemessen an veränderten Anforderungen (z.B. Inklusion) zu erweitern. Derzeit sind über 250 Kinder im Hort der Grundschule „Käthe Kollwitz“ angemeldet.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.