Meldung

Buch „Taubenpost - Die Lutz König Sammlung“ an Stadtbibliothek übergeben

Mittwoch, 24. Juli 2019, 13:22 Uhr
Nordhausen (psv) Für Tauben in Form der Friedenstaube ist Nordhausen dank seiner Ehrenbürgerin Erika Schirmer überregional bekannt. Nordhausen verfügt aber auch beim Thema Tauben über einen „Hidden Champion“ – einen internationalen Spitzenreiter: Für sein Lebenswerk des Briefmarkensammelns zum Thema Tauben (Kategorie Wildtiere und Botanik) erhielt der Leimbacher Lutz König kürzlich den Ritterschlag unter den internationalen Briefmarkensammlern. Die Buchreihe EDITION D´OR 57, die vom internationalen Netzwerk „The Global Philatelic Network“ herausgegeben wird, würdigt seine Sammlung im Band „Taubenpost – Die Lutz König Sammlung“ als philatelistisches Lebenswerk der bedeutendsten Briefmarken-Sammlungen unserer Zeit und krönt somit sein Lebenswerk. Im Rahmen der internationalen Feier des 150. Geburtstags der Royal Philatelic Society London (RPSL) wurde das Buch „Taubenpost – Die Lutz König Sammlung“ am 29. Mai 2019 in Stockholm erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die feierliche Übergabe fand im Auditorium des Waterfront Congress Centre mit Laudatio durch den Geschäftsführer des Global Philatelic Network statt. Seit einigen Jahren ist Lutz König Mitglied der überaus renommierten Briefmarkenvereinigung RPSL.

Die Faszination der Tauben einerseits und Briefmarken andererseits hat Lutz König früh ergriffen: „Meine aus Kindertagen stammende Faszination für Motiv-Marken mit Tieren ist auch im Erwachsenenalter ungebrochen“, so der Leimbacher. Eine Motivsammlung beleuchtet ein bestimmtes Bildthema aus unterschiedlichsten Richtungen meist unabhängig von geografischen oder zeitlichen Parametern. „Als Sammler versuche ich mittels der Postwertzeichen aber auch Ganzsachen, Stempelabschlägen oder auch handschriftlichen Entwertungen einen Gesamtüberblick über das gewählte Motiv zu liefern“, fasst Lutz König seine Passion zusammen.
Jetzt hat er Bibliotheksleiterin Hildegard Seidel das Buch für den Bestand in der Stadtbibliothek übergeben. „Für uns ist das Buch ein großer Schatz“, bedankt sich Frau Seidel. Lutz König sei der erste Deutsche, dessen thematische Sammlung als Buch unter der Edition D’OR 57 herausgegeben wurde, erklärt sie. „Das ist eine große Ehre!“.

Die Sammlung Königs wurde mehrfach mit den renommiertesten Auszeichnungen prämiert. So hat er viermal an Weltausstellungen teilgenommen, wobei er dreimal mit der höchsten Auszeichnung „Groß-Gold“ geehrt wurde. Daneben schlug sich die einmalige Sammlung Königs auch in Titelgewinnen bei Deutschen Meister- und Europameisterschaften der Thematischen Philatelie nieder. Die logische Konsequenz und auch um den zukünftigen Sammler-Generationen das philatelistische Lebenswerk zugänglich zu machen, sei nun die Herausgabe des Buches als ein künstlerisch anspruchsvolles Gesamtwerk und ein wissenschaftliches Nachschlagewerk zugleich, so Seidel.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.