Stadtpark

Flachwasser-Nasswiese (Feuchtbiotop) im Stadtpark (Foto: )Um 1880 begann man planmäßig mit der Errichtung eines Stadtparks an der Parkallee. Bäume und Sträucher wurden gepflanzt, Rundwege und Teiche angelegt und Springbrunnen installiert.
Der Stadtpark hat sich heute wegen seiner gut hergerichteten und ebenen Wege zum Mekka für Läufer entwickelt. Eine große Schautafel gibt über Länge und Beschaffenheit der Strecken Auskunft.

Bis in die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts war das Terrain des heutigen Stadtparks ein versumpftes Überflutungsgelände der Zorge.
Als in Nordhausen mit dem Bau neuer Straßen und Wohnviertel begonnen wurde, ließ man den anfallenden Bauschutt zum einen für das Aufschütten eines Dammes östlich der Zorge und zum Anderen auf das sumpfige Gelände anfahren. Das so gewonnene Gelände wurde mit schnell wachsenden Gehölzen bepflanzt. Auf dem Damm entstand eine Kastanienallee, die noch heute den Weg ziert.

Anlässlich des 100. Todestages von Friedrich Schiller erhielt der Park 1905 eine Schillerbank, die aus Granit vom Brocken besteht. Sie steht in unmittelbarer Nähe des unteren Teiches. Unweit davon erinnert eine Reformatorenbank an die Nordhäuser Reformatoren Justus Jonas, Michael Meyenburg und Johannes Spangenberg.

Seit Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde eine ökologische Flächenbehandlung eingeführt. Steinwälle und Totholzhaufen bieten Lebensräume für Echsen, Molche, Kröten und viele andere Kleinlebewesen. In zwei Teichen hat sich ein interessanter Fischbestand entwickelt.

Verschiedene Tiergehege, ein Streichelzoo, der Ententeich und die gepflegten Wanderwege ziehen viele Besucher an. Ein großer Abenteuerspielplatz lockt besonders die kleinen Gäste. Hier können sie spielen, toben und klettern.


The main park of the city contains different animal vivarium, a children’s zoo, a duck pond and many walking trails. A large adventure playground for kids completes the park.



zur Übersicht