Die Nordhäuser Straßenbahn

Schienenbistro kann gemietet werden (Foto: Stadtwerke Nordhausen )Nordhausen verfügt über eines der kleinsten Straßenbahnnetze Deutschlands. Seit 1900 fahren die Straßenbahnen durch Nordhausen.

Die Linie 1 verbindet Nordhausen in der Nord-Süd-Achse auf 3,2 Kilometern; die Ost-West-Anbindung auf der Linie 2 ist 4,6 Kilometer lang. Seit der Eröffnung der Grünen Linie 10 am 1. Mai 2004 ist es möglich, mit den modernen Straßenbahnen vom Typ Combino Duo bis nach Ilfeld/Neanderklinik zu fahren – und damit an den Rand des Harzes. Auf dem 11,4 Kilometer langen oberleitungsfreien Streckenabschnitt zwischen Bahnhofsplatz und Neanderklinik Ilfeld verkehren Hybridfahrzeuge, die innerhalb des städtischen Netzes ihren Strom aus den Oberleitungen beziehen. Mit Abfahrt vom Bahnhofsplatz in Richtung Ilfeld werden die Stromabnehmer abgesenkt. Der Antrieb erfolgt mit einem 8-Zylinder-Dieselmotor, der über einen Generator den Strom für den Betrieb auf der oberleitungsfreien Strecke liefert.

Für Sonderfahrten auf den Linien 1 und 2 stehen drei historische Straßenbahnen zur Verfügung. Die kleinste Bahn ist ein 1934 in Wismar gebauter und noch mit Holzbänken ausgestatteter Oldtimer-Triebwagen. Er hat 14 Sitzplätze und bietet insgesamt Platz für bis zu 30 Personen.

Anlässlich des 100-jährigen Straßenbahnjubiläums im Jahr 2000 wurde der Gothaer Triebwagen, Baujahr 1959, liebevoll restauriert. Er bietet 22 Sitzplätze und insgesamt ca. 50 Personen Platz für eine einstündige Stadtrundfahrt.

Die jüngste der historischen Bahnen ist das 1961 gebaute Schienenbistro. Es hat Sitzplätze für 18 Personen sowie ca. 30 Stehplätze. Das Schienenbistro besitzt eine Ausschankbar und kann wahlweise mit oder ohne Bewirtung gebucht werden. Musik- und Mikrofonanlage sowie Innentoilette machen die Ausstattung nahezu komplett.

Alle drei historischen Bahnen können über die Verkehrsbetriebe Nordhausen angemietet werden. Anfragen werden unter Telefon 0 36 31/ 639-133 entgegengenommen.


Since 1900 Nordhausen has its own tram lines. For the occasion of the 100-year anniversary of the tram in 2000 a 1959-constructed rail car called “Gothaer” was restored and is now be used for one-hour city tours.

Downloads:



zur Übersicht