Pfarrhaus "St. Blasii"

Pforte zur Altstadt: "Pfarrhaus St. Blasii" (Foto: )Wie eine Pforte zur Altstadt steht das Pfarrhaus der evangelischen Hauptkirche St. Blasii am Eingang der Barfüßerstraße. Es ist - geschmückt mit Verzierungen vom Dach bis zum Keller - eines der schönsten und kunstgeschichtlich wertvollsten Gebäude im Stadtbild.

Das Gebäude wurde 1713 als rechteckiger zweigeschossiger Fachwerkbau auf den Grundmauern eines Hauses aus dem Jahr 1544 errichtet.

In dem Gebäude lebte von 1706 bis 1726 einer der bekanntesten Söhne der Stadt Nordhausen - der Pfarrer Johann Heinrich Kindervater.

Im Haus befinden sich zwei Keller - ein kreuzgratgewölbter Hochkeller sowie ein tonnenüberwölbter Tiefkeller an der südwestlichen Hausecke.
Eine Bekleidung mit starkem Wulst und eine überdachte Suprapforte mit Hausinschrift dominieren das Portal. Die Fassaden sind durch Schmuckformen gegliedert und die Fächer mit Ziegeln im Muster ausgemauert. Das Satteldach ist an beiden Seiten abgewalmt.


The rectory St. Blasii is located at the entrance of the Barfüßerstreet and is one of the most beautiful and historically valuable buildings in the townscape. From 1706 to 1726 one of the well-known sons of Nordhausen – the priest Johann Heinrich Kindervater – lived there.

zur Übersicht