Anfrage Stadtrat

Anfrage vom Freitag, 30. Januar 2015, 07:59 Uhr
Baumschäden in der Windlücke
Sehr geehrte Damen und Herren,

Anfang des Jahres wurden viele Bäume in der „Windlücke“ in Nordhausen Ost beschädigt. Der Presse war kurze Zeit später zu entnehmen, dass der Verursacher im Schweinemastbetrieb „Van Asten“ gefunden sei. Zugleich habe sich die Firma bereit erklärt, die Schäden wiedergutzumachen.

Obwohl die Pflanzzeit nun schon fast vorbei ist, sind in der Windlücke bislang keine Aktivitäten zu beobachten. Insbesondere wurden dort weder Schäden behoben noch neue Bäume gepflanzt.

Deshalb meine Anfrage: Welche Maßnahmen sind für die Windlücke geplant? Wann und wie gedenken die Stadt bzw. der Verursacher den geschädigten Baumbestand zu sanieren?

Mit freundlichen Grüßen


P.S.: Falls bereits konkrete Maßnahmen geplant sind, würde mir eine elektronische Auskunft vollauf genügen.
Ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich gern beantworte. Mit dem Verursacher wurde vereinbart, dass als Ausgleich für die Schädigung des Baumbestandes Wegeunterhaltungsmaßnahmen am Windlücker Weg durchgeführt werden. Diese belaufen sich in etwa in demselben finanziellen Rahmen, wie die von uns ermittelten Schäden und sollen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Wir haben uns zu dieser Ausgleichmaßnahme entschlossen, da zeitgleich Baumpflanzmaßnahmen in Kooperation mit einem Vorhabenträger entlang des Windlücker Weges erfolgen sollen. In dieser Kombination soll die Windlücke in Nordhausen Ost im Rahmen der derzeit zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aufgewertet werden. Ich hoffe, dass ich Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnte und stehe für Fragen gern zur Verfügung.
zurück zur Übersicht