Stadteschichte

Kaiser Otto der Große verabschiedet von seiner Mutter, Königin Mathilde

Mathilde

Kaiser Otto der Große verabschiedet sich vor dem Dom von seiner Mutter, Königin Mathilde. Dieses Motiv ist Teil eines Triptichons, das im Flur des Neuen Rathauses zu sehen ist. Im Auftrag des Magistrates der Stadt Nordhausen fertigt 1912 Professor Hans Looschen aus Berlin das Kunstwerk, das Opfer der Bombardierung der Stadt im April 1945 wurde. Das Replikat des Triptichons hängt seit Mai 2001 im Verwaltungsgebäude am Rathausplatz.