Stadtgeschichte

Chronologie

927 Erste urkundliche Erwähnung der Stadt in einem Schriftstück von König Heinrich I.
961 Gründung eines Damenstiftes durch Königin Mathilde
um 1140 Prägung von Brakteaten als frühe Nordhäuser Münzen
1180 Zerstörung Nordhausens durch Heinrich den Löwen
1212 Hochzeit Kaiser Otto IV. mit Beatrix, der Tochter König Philipps, in Nordhausen
1220 Umwandlung des Damenstiftes in ein Domherrenstift, Nordhausen wird Freie Reichsstadt
um 1230 Gründung des Zisterzienser-Frauenklosters Neuwerk
1277 Zerstörung der Reichsburg durch Nordhäuser Bürger
1319 Erste päpstliche Genehmigung zur Errichtung einer städtischen Schule
1349 Bestätigung der Privilegien der Reichsstadt Nordhausen durch König Karl IV.
1365 Eingemeindung der Neustadt
1375 Sturm auf das Riesenhaus und Absetzung des patrizischen Rates
1430 – 1432 Zugehörigkeit Nordhausens zur Hanse
1516 Besuch Martin Luthers in Nordhausen
1522 Erste evangelische Predigt von Lorenz Süße in der St. Petrikirche
1524 Einführung der Reformation in Nordhausen durch das Predigtmandat des Rates
1608 – 1610 Errichtung des Rathauses
1703 Brandenburg-Preußen besetzt die Stadt
1717 Erneuerung des Rolands
1802 Ende der Reichsfreiheit, Preußen übernimmt die Stadt
1806 – 1813 Nordhausen gehört zum Königreich Westfalen
1845 Einweihung der jüdischen Synagoge
1866/69 Bau der Bahnlinien nach Kassel, Northeim und Erfurt
1882 – 1945 Nordhausen bildet einen eigenen Stadtkreis
1888 Eröffnung des Krankenhauses am Taschenberg
1900 Inbetriebnahme der Nordhäuser Straßenbahn
1913 Einrichtung eines Flugstützpunktes in Nordhausen
1917 Eröffnung des Nordhäuser Stadttheaters
1927 Jahrtausendfeier der Stadt
1933 Beseitigung des Friedrich-Ebert-Denkmals am Eingang des Stadtparkes durch die Nationalsozialisten
1934 Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses in der Hohekreuzstraße
1942 Transport der verbliebenen 72 Nordhäuser Juden von ehemals 450 in Ghettos oder Vernichtungslager
1943 Entstehung des Außenlagers Dora am Kohnstein
1944 – 1945 Konzentrationslager Mittelbau-Dora
1945 Bombardierung und Zerstörung der Stadt
1955 Erstes Nordhäuser Rolandfest
1980 Orkan über Nordhausen
1981 Einweihung des Kreiskrankenhauses
1984 Grundsteinlegung für das Wohngebiet Nordhausen-Ost
1987 Neuer Turmhelm für den Petri-Turm
1989 Friedliche Revolution in der ehemaligen DDR, Demonstrationen auf dem August-Bebel-Platz
1998 Beginn des Studienbetriebes an der neuen Fachhochschule in Nordhausen
Freigabe des ersten Bauabschnittes der Autobahn A 38 im Landkreis Nordhausen
2001 Aufstellung des historischen Rolands im Neuen Rathaus, eine Kopie steht seit 1993 am ursprünglichen Platz dieses Originals vor dem Rathaus
2004 2. Thüringer Landesgartenschau auf dem Petersberg