Strukturänderung der Stadtverwaltung zum 1. Juni 2018

Mittwoch, 16.Mai 2018, 18:33 Uhr
Nordhausen (psv) In der Stadtverwaltung gibt es zum 1. Juni 2018 eine Strukturänderung. „Diese organisatorischen Maßnahmen setzen die Bemühungen um eine fokussierte und effiziente Verwaltungsstruktur der Stadt fort“ so Oberbürgermeister Kai Buchmann.

Der Oberbürgermeister wird das Amt für Finanz- und Vermögensverwaltung (Amt 20) sowie das Amt für Brandschutz und Hilfeleistungen (Amt 37) in sein Dezernat übernehmen. Aktuelle große Vorhaben der Stadt, z.B. die Haushaltskonsolidierung sowie die Haushaltsplanung und in diesem Zusammenhang die Koordinierung der bevorstehenden großen Bauprojekte (z.B. Feuerwache, Theatersanierung, Ausbau des Albert-Kuntz-Sportparks) haben in der bisherigen Amtszeit des Oberbürgermeisters einen intensiven Austausch mit dem Amt für Finanz- und Vermögensverwaltung erforderlich gemacht. Insofern folgt die Strukturänderung diesen bisher notwendigen Abstimmungsprozessen.

Gleichzeitig erfährt das Dezernat 2 unter Leitung von Bürgermeisterin Jutta Krauth mit der Integration der Ämter für Stadtentwicklung und Zukunftsfragen (Amt 61) und Bauordnung (Amt 63) eine ämterübergreifende Bündelung auf den Gebieten Stadtentwicklung-Bauen und Tourismus-Stadtmarketing-Kultur. Somit werden auch an dieser Stelle notwendige Synergieeffekte innerhalb des Dezernats geschaffen.