In der Sonderausstellung der Flohburg am Samstag,14. Oktober, 17 Uhr : Lesung zum Theaterjubiläum mit Anja Eisner

Donnerstag, 05.Oktober 2017, 11:16 Uhr
Nordhausen (psv) In der aktuellen Sonderausstellung der Flohburg | Das Nordhausen Museum, „Vorhang auf! 100 Jahre Theater Nordhausen“ findet sich neben vielen Aufmerksamkeit heischenden, farbigen Exponaten aus 100 Jahren Theater auch ein ganz schlichtes Ausstellungsstück. In einer Vitrine liegt neben Publikationen des Theaters ein unscheinbarer, aufgeschlagener Schnellhefter, auf dessen erster Papierseite zu lesen ist: „Entwicklung Bühnen der Stadt Nordhausen nach 1945“. Der darin enthaltene Text entstand vor genau 50 Jahren. Die damalige Dramaturgin des Theaters Nordhausen, Helga Marhold, hat ihn 1967 geschrieben. Mit diesem Rückblick entledigte sie sich keines Auftrags, sondern in ihrem Vorwort heißt es: „Eigentlich ist es auch gar nicht für uns gedacht, sondern für die, die im Jahre 2017 die 100-Jahr-Feier der Oktoberrevolution und des Nordhäuser Theaters begehen. … Grüße denen, die es lesen – Schaut her, wir waren es!“ 2017 ist gekommen, das Theaterjubiläum wird gefeiert – wir sollten den Text zur Kenntnis nehmen, der vor 50 Jahren für uns geschrieben wurde!

In den Räumen der Sonderausstellung „Vorhang auf! 100 Jahre Theater Nordhausen“ liest daher die Nachfolgerin von Helga Marhold, die jetzige Chefdramaturgin des Theaters Nordhausen, Anja Eisner, am 14. Oktober, um 17 Uhr, aus dem geschichtlichen Abriss, den Helga Marhold uns hinterlassen hat. Die Lesung findet in Kooperation unseres Stadtmuseums mit dem Theater Nordhausen statt.

Lesung zum Theaterjubiläum, Museum Flohburg, Barfüßerstraße 6, 14. 10.2017, 17 Uhr, Eintritt: 5,-€.