Nordhäuser „garten talk" am 20. Juni, um 18:00 Uhr, im Museum Tabakspeicher: Samenbomben und Gartengeräte-Doktor

Mittwoch, 14.Juni 2017, 10:30 Uhr
Nordhausen (psv) Der nächste Nordhäuser „garten talk" findet am Dienstag, dem 20. Juni, um 18:00 Uhr, im Museum Tabakspeicher, statt. Museumsleiter Jürgen Rennebach lädt dazu alle Interessierten recht herzlich ein und gibt hier schon mal einen Vorgeschmack auf den Abend.

Im Rahmen der aktuellen, erfolgreichen Sonderausstellung „Schrebergärten – Vom großen und kleinen Glück der Kleingärtner“ im Museum Tabakspeicher zeigen die Gartenarchitekten von „meine gartenberater“ Nordhausen, wie man mit „Blumen werfen“ mehr Farbe ins Grau der Städte bringen kann.

Diese Idee stammt aus New York. Alle, die Hinterhöfe, den Park in der Nachbarschaft oder den Grünstreifen neben der Straße verschönern wollen, sind an diesem Abend im Tabakspeicher genau richtig. Die Fachleute präsentieren, wie ganz einfach Pflanzenbomben hergestellt werden. Bei einem gemeinsamen Stadtspaziergang werden diese dann auf städtischen Grünanlagen verteilt.

Desweiteren erstellt die Firma „Gebrüder Kröner Bleicherode e. K.“ kostenfrei Fehlerdiagnosen defekter Gartengeräte. Die Besucher können diesen Service nutzen und ihre kaputten Geräte einfach mitbringen. Der Gartengeräte-Doktor nimmt, so es gewünscht wird, erkrankte Gartenwerkzeuge gleich mit zur Reparatur.
Die Baumschule August aus Ellrich präsentiert prachtvolle Grünpflanzen, die an diesem Abend auch gekauft werden können.

Darüber hinaus stellen sich auch der Vorstand und die Mitgliedsvereine des Kreisverbandes der Kleingärtner im Tabakspeicher vor und werden Fragen beantworten.

Wie es sich für einen zünftigen Gartenabend gehört, wird vom Förderverein Tabakspeicher e.V. für frische Bratwürstchen und Getränke gesorgt sein. Der Eintritt pro Person beträgt 5€.