Sonderausstellung in der Flohburg wird bis 14. Mai verlängert

Dienstag, 02.Mai 2017, 14:22 Uhr
Nordhausen (psv) Die derzeitige Sonderausstellung „Luthers Freunde – Die Reformation in Nordhausen“ in der Flohburg wird aufgrund ihres großen Zuspruchs bis zum Sonntag, den 14. Mai verlängert.

Nordhausen war eine der ersten deutschen Städte überhaupt, die sich der Reformation anschloss. Diese Zeit war für Nordhausen eine der wichtigsten und spannendsten Perioden. Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal der Beginn der Reformation.

In der Ausstellung wird der Verlauf der Reformation in Nordhausen, ihre Impulse und Auswirkungen bis in die heutige Zeit und das Leben und Wirken der Nordhäuser Reformations-Protagonisten beleuchtet. Die Schau ist als lebendiges und kurzweiliges Geschichtsbuch konzipiert und mit anschaulichen Exponaten aufgelockert.