Stadt bewirbt sich an einem Bundesprogramm mit dem Projekt „Generalsanierung Theater Nordhausen“

Donnerstag, 16.Februar 2017, 12:58 Uhr
Nordhausen (psv) Die Stadt Nordhausen bewirbt sich mit dem Projekt „Generalsanierung des Theaters Nordhausen“ am Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus 2017.“

Mit dem Bundesprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus 2017" werden investive sowie konzeptionelle Projekte mit besonderer nationaler oder internationaler Wahrnehmbarkeit und hoher fachlicher Qualität gefördert, heißt es dazu in der betreffenden Beschlussvorlage, der die Stadtratsmitglieder auf ihrer gestrigen Sitzung zustimmten. Dabei gehe es vor allem um große, baulich anspruchsvolle und auch experimentelle Vorhaben, die beispielgebend für die Stadtentwicklung in Deutschland seien.

Während der Finanzierungsverhandlungen mit den Landesministerien wurde der Stadt Nord-hausen eine Bewerbung dazu nahegelegt. Bei einem positiven Bescheid beträgt der Eigenanteil der Stadt Nordhausen 10 % der bewilligten Fördersumme. Der derzeitige Stand der Kostenschätzung beträgt 21,8 Mio. €.