Seniorenvertretung der Stadt startet ins neue Jahr im „Nordhaus“

Donnerstag, 12.Januar 2017, 10:20 Uhr
Nordhausen (psv) Mit einer Jahresauftaktveranstaltung bei Kaffee und Kuchen startete die Seniorenvertretung der Stadt Nordhausen jetzt im „Nordhaus“ - zum 1. Mal nach den erfolgten Umbaumaßnahmen - ins neue Jahr.

Jahresauftakt der Seniorenvertretung
Dietrich Hanusch, Vorstandssprecher des Beirats, dankte allen Mitgliedern der Seniorenvertretung für ihr Engagement, besonders dem ehrenamtlichen Beigeordneten Manfred König, der SWG-Geschäftsführerin Inge Klaan, dem Seniorenbeauftragten des Landkreises Rainer Linsel sowie der Hausleiterin Heike Ullrich für die gute Zusammenarbeit.

Nach einem Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2016, mit dem großen Thema der Schließung des Seniorenbegegnungszentrums und der dann gemeinsam gefundenen Lösung von Stadt und SWG Nordhausen mit dem „Nordhaus“, schaute Dietrich Hanusch aber auch auf die kommenden Aufgaben.

„Wir sind bereit, unsere Vorschläge und Vorstellungen nicht nur im gleichberechtigten Dialog einzubringen, sondern wir wollen bei der Realisierung selbst mit aktiv sein“, sagte er. „So werden wir die Arbeit des „Nordhauses“ in enger Zusammenarbeit mit der SWG und den drei Trägerorganisationen gern begleiten, die halbjährlichen Gesprächsrunden mit dem Oberbürgermeister fortführen, beim Aufbau einer Seniorenakademie mitarbeiten und unter anderem auch wieder ein Sommerfest organisieren.“ Ein weiteres Ziel der Seniorenvertretung sei es außerdem, sich bei seniorenrelevanten Themen in städtischen Ausschüssen einzubringen.