K2: Straßenquerschnitt Pferdemarkt (Priorität 1)

Probleme:

- unstrukturierter Straßenquerschnitt
- schlechter Zustand der Gehwege
- fehlende Radverkehrsanlagen

Beurteilung:

Die Umgestaltung des Straßenraums mit der Anlage von Radverkehrsanlagen ist sinnvoll. Damit wird eine Lücke im Radwegenetz geschlossen.

Maßnahmen:

- Umgestaltung des Straßenraums mit der Anlage von Schutzstreifen

Auswirkungen:

Die Straße Pferdemarkt ist Bestandteil des Hauptstraßennetzes. Durch die Anlage von Schutzstreifen wird eine Lücke im Radwegenetz geschlossen. Der Schutzstreifen ermöglicht die sichere Führung aller Verkehrsteilnehmer. Der südliche Straßenabschnitt ist gestalterisch in die aktuellen Planungen zur Umgestaltung des Blasiikirchplatzes einzubinden. In diesem Bereich ist zudem eine bessere Querbarkeit für Fußgänger zu ermöglichen. Im nördlichen Straßenabschnitt ist eine Lösung für das Kurzzeitparken zu untersuchen.